Wo angelt man / 44 Bachforellen - Seen
English
Deutsch
Sonntag, 12.07.2020

Wo angelt man in Irland

Teil II, 44 Bachforellen Seen

44 Bachforellen Seen

Dietrich Bohnhorst’s
Wo angelt man in Irland

Teil II

 

In diesem zweiten Teil unserer „Wo angelt man in Irland“ Serie, geht es um berühmte, aber auch um nicht ganz so bekannte Bachforellen-Seen; oder Loughs, wie sie hier genannt werden.

 




Lough Talt


Gastgeber ist wieder Brendan Moran

Wir wollen uns wieder auf Gewässer mit relativ leichtem Zugang konzentrieren, die meistens direkt von der Strasse aus sichtbar sind.
Ihr Gastgeber ist wieder Brendan Moran.  Mit von der Partie sind wieder (unter Anderen) Rüdiger Trautmann, Ray Robinson, Dietrich Bohnhorst und Linus Schaaf.

 

 

 


Lough Carrowmore


Auswahl hat subjektiv zu sein

Abend auf dem Lough Mask

 

Es gibt praktisch hunderte von Bachforellen-Seen in Irland; unsere Auswahl hat also sehr subjektiv zu sein, um den Rahmen diese Programms nicht zu sprengen.
Außerdem hat wohl auch jeder Angler seine eigenen Vorlieben, was die Gewässerwahl angeht.
Die hier ausgewählten Seen, geben aber sicher einen guten Überblick darüber, was Irland bezüglich stehender Gewässer und Bachforellen so alles zu bieten hat.

 


Lough Acorrymore


Drei Kategorien

Liam Gavin und Ruediger Trautmann auf dem Lough Mask

Irische Seen können in drei Kategorien aufgeteilt werden: Die kalkhaltigen, klaren Seen mit hohem pH Wert; die Moorseen, mit dunklem, mehr oder weniger saurem Wasser, und die Bergseen, die kalk –oder torfhaltig sein können.

 

 

 

 

 


Lough Mask


Berühmte Bachforellen Seen

Loughlin Sweeney auf dem Lough Owel

Wer die großen und berühmten Bachforellen-Seen Irlands besuchen möchte, sollte sich hauptsächlich auf zwei Gebiete konzentrieren: Die Midland Seen rund um die Kleinstadt Mullingar, sowie die wilden Wasser des Westens, so zwischen Sligo und Limerik.

 

 

 

 

 


Lough Owel


Angeln auf den brühmten Seen

Lough Conn und Mount Nephin

Die großen Seen, wie zum Beispiel Lough Conn, zu befischen ist nicht immer leicht; besonders für den Anfänger.  Manchmal ist es sehr schwer einen Fisch zu fangen.
Darum ist es immer ratsam einen "Plan B" parat zu haben.  Ein guter "Plan B" ist es, die kleineren Seen zu beangeln.  Hier ist es oft leichter, einen Fisch oder zwei zu fangen.

 

 

 


Lough Naderkmore


Weitere Informationen

Ein glücklicher Angler am Lough Acorrymore, Achill Island

Weitere Informationen bezüglich irischer Bachforellen-Seen finden Sie im TAGEBUCH, oder benutzen Sie SUCHE.
Noch besser: Sie kaufen die DVD.

 

 

 

 

 

Prost!


Impressionen von einem Irischen Bergsee