Die Fliegen / Die Invicta
English
Deutsch
Samstag, 11.07.2020

Die Invicta

Victor oder der Stolz von Devon, sind andere Namen für diesen Klassiker. Als Sedge-oder Maifliegenimitation eine sehr zuverlässige Naßfliege in unseren Seen.

Wenn Sedges am Wasser sind, bringt die Fliege oft Erfolge. Ich habe sie dann gerne als Endfliege, aber wenn die Köcherfliegen auf der Wasseroberfläche umherschliddern, ist es sinnvoll die Invicta als Springer zu fischen.

 

Details


 

Sie sollte nicht zu voll gebunden werden, gehen Sie sparsam mit den Materialien um. Hakengrößen 8 bis 12 sind am gängigsten. Bei starkem Wind und großen Wellen macht es auch Sinn auf Größe 6 herunterzugehen.

Materialien
Bindefaden: schwarz
Schwanz: Goldfasan, Schopf
Körper: grüngelbe Wolle; gedubbed
Rippung: Goldfaden
Hechel: Henne, naturrot; Palmerstil
Halshechel: Eichelhäher, blau; nur eine Windung
Flügel: Fasanenschweif

 




Angeln und Fliegenbinden; die Invicta


Best Fishing In The World

Best fishing in the world, Edwin saß am Außenborder seines Bootes und warf die Fliegen einer steigenden Forelle hinterher.
Maifliegenzeit am Lower Lough Erne, dieser riesigen Wasserfläche mit den unzähligen Inseln und Untiefen.

Zzapp, da war der Biss, hab' ichs nicht gesagt: Invicta! Edwin's Vertrauen in dieses Muster als Maifliegenimitation war unerschütterlich.

Überall um uns herum stiegen die großen, natürlichen Insekten auf. Das Boot erlaubte es sehr nah an die Fliegen heranzukommen. Deutlich konnten wir beobachten wie die Nymphen plötzlich auftauchten, dann, im Oberflächenfilm treibend, in wenigen Sekunden ihren Kokon abstreiften, um sich so zu einem flugfähigen Insekt zu entwickeln. Sie stellten die Flügel zum Trocknen hoch in den Wind, versuchten dann unter heftigem Geflatter vom Wasser abzuheben.
Schutzlose und hilflose Beute sind sie in diesem Stadium für Fische und Vögel. Schwalben schaffen es, nach waghalsigem Sturzflug, eine Maifliege vom Wasser zu zupfen, ohne den kleinsten Platscher zu verursachen. Möwen schlucken flatternde Fliegen mitten im rasanten Schnellflug, nur ein dumpfes Glonk ist dabei zu hören.
Ganz plötzlich ist es vorbei. Keine neuen Fliegen mehr, der Schlupf ist vorbei, das Boot umgeben von einem Teppich aus leeren Maifliegenhülsen. Die Vögel sind weg, die Fische haben aufgehört zu steigen.

Am Abend suchte Edwin im Windschatten der größeren Inseln nach Schwärmen hochzeitfeiernder Spinner. Deutlich ist gegen das Abendlicht zu sehen, wie männliche Insekten, mit schnellen Flügelschlägen, ein paar Meter über den Büschen tanzen, dann etwas herabschweben, um gleich wieder hoch zu flattern. Sie locken so im Unterholz sitzende Weibchen an und feiern schließlich Maifliegenhochzeit.
Auf einen Spinnerfall wartete Edwin. Darauf, dass tausende von Weibchen aufs Wasser niedergehen, um ihre Eier abzulegen, best fishing in the world, die Fische würden verrückt werden, eine Eiablegende sei der Größte Leckerbissen, erklärte mein Lehrmeister.
Es rauscht und braust um einen herum. Alle anderen Laute nehmen ab, wenn die Dunkelheit hereinbricht und die Fliegen in lauen Nächten aufs Wasser zurückgehen, ihre Eier ablegen und sterben. Spent treiben sie mit ausgebreiteten, welken Flügeln auf einer glatten , nur von steigenden Forellen unterbrochenen, Oberfläche.

Je mehr Forellen steigen, desto fieberhafter werden unsere Würfe. Genaueste Imitationen der Eiablegenden werden irgendwo hingeworfen. Wohin ist egal, das Boot liegt mittendrin. Das Problem: es liegen so viele echte Fliegen auf dem Wasser. Warum soll da eine Forelle auf die Imitation hereinfallen?
Das ist aber auch egal. Zwei gute Forellen sind schon vorher gefangen, was hier passiert ist ein Spektakel das man nie vergisst. Alle sind im Rausch: Die Maifliegen, die Fische, die Angler.
Nun ist es stockfinster geworden und wir sind immer noch irgendwo mitten auf dem See. Der ist sechsundzwanzig Kilometer lang und acht breit, wir sitzen hinter einer Insel und lauschen maifliegenschlürfenden Forellen und unseren Würfen. Mensch Edwin, wie finden wir denn jetzt bloß den Weg nach hause?
No Problem,
sagt Mr. Dixon cool, ich hab' doch Licht am Auto.